Mein Workshop bei der 7. Berliner Schulleitungstagung

Am 26. / 27. September 2019 fand in der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin die 7. Berliner Schulleitungstagung statt, bei der über 200 Gäste aus der ganzen Bundesrepublik teilnahmen (hier gibt es den Überblick über Vorträge und Workshops, Bilder etc.).

Ein Überblick. Bei Minute 4:30 bin ich zu sehen. ©SEAGULL FILM

Das Thema: DEMOKRATIE IN BEWEGUNG – Die Rolle der Schulleitung in einer demokratischen Schule, organisiert vom LISUM. Ich konnte es erst nicht glauben, und dann ist mir aufgefallen, dass sie mit „demokratische Schule“ alle staatlichen Schulen meinen. Vielleicht weil wir ja in einer Demokratie leben, und damit sind alle Schulen auch demokratische Schulen? Der Begriff Demokratische Schule (Wikipedia) war den meisten unbekannt.

Mein Workshop hatte den Titel Blick über den Tellerrand: Wie funktionieren Demokratische Schulen (in freier Trägerschaft)? und war gut besucht. Die Folien findet ihr hier. Hier ein paar Bilder von meinem Workshop (© LISUM):

Und hier einige allgemeine Eindrücke (© LISUM – die Auflösung ist leider nicht so gut, bitte entschuldigt):

Beeindruckt war ich von der Keynote von Marina Weisband, sie brachte die Dynamik ins Spiel, den Mut, der für die Veränderungsprozesse gebraucht wird. Klare Ansage, warum und wie sich Schule ändern muss. VUCA-Zeiten und so. Am Ende sprach sie darüber, dass ja alle über Überlastung klagen, und was man denn jetzt weglassen solle, um mehr Demokratie zu machen. Sie schlug Leistungsbewertung vor. Finde ich toll, wenn sich jemand vor so eine Menge stellt und so was sagt, es eröffnet den Handlungsspielraum für alle Anwesenden – dann sind die Ideen des Schulleiters, die eben noch „zu radikal“ wirkten, plötzlich im akzeptablen Bereich. Allerdings war ihr vielleicht nicht bewusst, wie sehr die Leistungsbewertung im Kern des Systems verankert ist, ich habe später mit ihr über fremd- und selbstbestimmte Bildung gesprochen (siehe dazu diesen Blogeintrag von mir).

Toll war auch, dass AULA da war, das scheint mir ein sehr niedrigschwelliges, einfaches Werkzeug zu sein, um echte Mitbestimmung in staatliche Schulen zu bringen.

Kennt ihr andere Veranstaltungen, wo ich mal hingehen sollte oder wo ich mal einen Vortrag/Workshop machen sollte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.